Archiv des Autors: Martin Kayser

Corona-Test

Derzeit sind Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus als individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) kostenpflichtig und werden nicht mehr von der Solidargemeinschaft übernommen. Dies ist unabhängig davon ob Sie geimpft sind oder nicht!

Wir führen in unserer Praxis PCR-Corona-Tests durch, diese sind aber vorwiegend den Kranken, symptomatischen Patienten, Kontaktpersonen oder vor Krankenhaus/Reha vorbehalten.

PCR-Test´s bei Gesunden für Reise o.ä. sind auf Grund der begrenzten Kapazität nur in kleinem Rahmen und nach Termin-Absprache möglich. Der PCR-Covid-19 Test kostet 97,54€. Unser Anteil in Höhe von 22,49€ ist im voraus in bar oder mit EC/Kreditkarte/ApplePay/GooglePay zu zahlen! Die Laborkosten in Höhe von 75,05€ sind nach Rechnungsstellung direkt ans Labor zu überweisen.

Schnelltests z.B. für Altenheimbesuch bei symptomfreien Leuten werden wie bisher in den Testzentren durchgeführt. Wir bieten das nicht an!

Jetzt gegen Grippe impfen!

Gib der Grippe eine Abfuhr! Gerade, wenn Sie viel mit anderen Leuten/ Kunden Kontakt haben, z.B. als Verkäuferin, Lehrerin usw. ist eine Grippeimpfung sinnvoll und natürlich für alle mit chronischen Krankheiten (z.B. Typ-1 Diabetes, Asthma) und generell jeder ab dem 60. Lebensjahr sollte sich gegen die Grippe impfen lassen.

Außerdem sollten wir prüfen, ob eine Impfung gegen Lungenentzündung sinnvoll ist. Diese kann gleichzeitig mit der Grippeimpfung erfolgen und muss nicht aufgefrischt werden. Bei der Lungenentzündungsimpfung „Pneumokokken“ reicht eine Dosis für lebenslangen Schutz.

Plakat Grippeschutzimpfung

Plakat Grippeschutzimpfung

Impfzertifikat

Das EU-weit gültige Impfzertifikat / QR-Code für die Corona-Warn-App bzw. Cov-Pass erhalten Sie automatisch bei uns, wenn wir Sie gegen Corona impfen.

Wenn Sie die Impfung woanders erhalten haben, können wir auch ein Zertifikat ausstellen. Dies allerdings nur für Patienten unserer Praxis, die uns bekannt sind. Ansonsten bitte in der Apotheke nachfragen.

Corona Info-Hotline

Corona-Bürger-Hotline

Bayern Corona-Hotline der bayerischen Staatsregierung
täglich von 8 bis 18 Uhr erreichbar (auch an Sonn- und Feiertagen)
unter der Nummer (089) 122 220 .
Sowohl Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen, Ausgangsbeschränkungen, Kinderbetreuung und Schule als auch zu Soforthilfen und Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler könnten beantwortet werden.
Viele Fragen werden auch über diesen Link beantwortet: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
LGL: 09131 6808 5101 Bayerisches Landesamt für Gesundheit & Lebensmittelsicherheit (Mo-Fr 8-18, Sa 10-15 Uhr)
Bundesgesundheitsministerium (Bürgertelefon): 030 346 465 100
Hotline des Landkreises Weilheim-Schongau – erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr.
Gesundheitsamt: 0881 681 1717

Corona-Teststation in Weilheim – Terminvereinbarung 0881 188-188 oder online unter:
https://www.doctolib.de/…/weilheim…/testzentrum-weilheim

Außerhalb dieser Zeiten rufen Sie bitte den ärztlichen Notdienst unter der 116117 an!

Corona-Test Reiserückkehrer

Jede Person, die sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise nach Bayern in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde Tel. 0881 681 1600 unverzüglich nach der Einreise einen Testnachweis auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen. Wer keinen Testnachweis vorlegt, ist verpflichtet, sich innerhalb von 48 Stunden ab der Einreise einer Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus zu unterziehen und das Testergebnis spätestens innerhalb von 72 Stunden ab der Einreise der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen. Einreiseregistrierung

!!!  DIESES ANGEBOT RICHTET SICH AUSSCHLIESSLICH AN GESUNDE  !!

Wenn Sie Zeichen einer Erkrankung aufweisen, wird ein Abstrich getrennt von gesunden Patienten in unserer Infektsprechstunde durchgeführt. Bitte vereinbaren sie hierfür TELEFONISCH einen Termin, kommen Sie nicht mit Anzeichen einer Erkältung unangemeldet in die Praxis!

Einreisende aus Risikogebieten sind zum Test verpflichtet. Die ständig aktualisierte Liste der Risikogebiete finden Sie hier beim Robert-Koch Institut (RKI) 

Tel. 0881 681 1600. Das gilt nicht, wenn jemand nur durch ein Risikogebiet durchgereist ist und sich dort nicht aufgehalten hat.

Einreisende aus Risikogebieten sollten sich – soweit dies möglich ist – am Flughafen und an den Häfen/ Bahnhöfen oder Autobahnen testen lassen. In Bayern können sich alle Reisenden seit dem 25. Juli bei der Ankunft an den Flughäfen München und Nürnberg freiwillig auf eine Sars-CoV-2-Infektion testen lassen. Das Angebot gilt auch für Rückkehrende aus Nicht-Risikogebieten. Anfang August wurde auch ein Testzentrum am Flughafen Memmingen eingerichtet.

Seit 1.9. steht auch wieder in Weilheim eine Teststation mit Voranmeldung zur Verfügung. Wichtig: Sie müssen sich am Tag vorher unter Tel. 0881-188 188 anmelden! Die Telefonleitung ist von 15-20 Uhr geschaltet, die Tests finden dann am nächsten Tag von 9 bis 13 Uhr statt. Ergebnisse sollen über das Internet abrufbar sein. Chipkarte + Personalausweis mitbringen!

Auch im Landkreis Landsberg ist die Teststation am Fliegerhorst in Penzing wieder in Betrieb. Anmeldung für Landkreisbürger unter Telefon 08191/129-1770 von 12-18 Uhr.

Sollte dort ein Test nicht möglich sein, kann der Test nach telefonischer Ankündigung auch bei einem niedergelassenen Arzt erfolgen. Bei der ärztlichen Terminservicestelle unter der Nummer 116 117 erfahren Einreisende, wo genau bei ihnen vor Ort ein Test durchgeführt wird.

Wir führen auch diese Tests durch, vorwiegend für Patienten unserer Praxis. Es besteht für uns keine Pflicht zur Durchführung, wir bieten dies freiwillig für unsere Patienten an. Bitte beachten Sie, dass dies auch nur nach Voranmeldung und nur zu ganz bestimmten Zeiten durchgeführt wird, nicht täglich! Siehe unbedingt auch hier: Corona-Test!

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums finden Sie hier.

Corona-Test

Seit 01.07.2020 bietet die Bayerische Landesregierung allen Bürgern die Möglichkeit auf Wunsch kostenfrei einen Corona-Abstrich („PCR“) durchführen zu lassen, auch wenn keine Symptome bestehen.

SINNVOLLE EINSATZGEBIETE SIND:

  • Vor dem Besuch von Risikopersonen (z.B. ältere Menschen im Altenheim)
  • bei Rückreise aus dem Urlaub, bei Rückkehr aus Risikogebieten siehe hier!
  • Vor stationärer Aufnahme in eine Rehaeinrichtung oder in ein Pflegeheim
    (Krankenhäuser führen dieses Tests selbst durch!)

Der Test zeigt an, ob Sie aktuell an einer asymptomatischen Covid-19-Infektion leiden.

!!!  DIESES ANGEBOT RICHTET SICH AUSSCHLIESSLICH AN GESUNDE  !!

Wenn Sie Zeichen einer Erkrankung aufweisen, wird ein Abstrich getrennt von gesunden Patienten in unserer Infektsprechstunde durchgeführt. Bitte vereinbaren sie hierfür TELEFONISCH einen Termin, kommen Sie nicht mit Anzeichen einer Erkältung unangemeldet in die Praxis!

Die Abstriche werden ausschließlich nach vorheriger Anmeldung zu bestimmten Zeiten durchgeführt, nicht täglich! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der großen Nachfrage überwiegend Patienten unserer Praxis untersuchen. Über weitere Testgelegenheiten informiert die Ärztliche Servicenummer Tel. 116 117 bzw. die KVB auf der Hompage bei Arztsuche.

Da wir die Abstriche vorbereiten müssen, benötigen wir unbedingt mindestens 24 Stunden vorher Ihre Anmeldung und persönlichen Daten der Versichertenkarte mit aktueller gültiger Telefonnummer.

Das Ergebnis erhalten Sie über den QR-Code in die Corona-Warn-App oder auch telefonisch. Die Dauer bis zum Testergebnis schwankt zwischen 2 und 5/6 Tagen, deshalb rechtzeitig melden, falls Sie einen Test benötigen.

Bei positivem Abstrich, also Nachweis von Corona-Viren müssen Sie sich in Quarantäne begeben und das Gesundheitsamt wird sich bei Ihnen melden, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Neu: Videosprechstunde!

NEU: Ab sofort können Sie sich mit unseren Ärzten bequem von Zuhause oder unterwegs beim Videochat unterhalten z.B. für Befundbesprechung, Krankmeldung usw. und somit Ansteckung in den Praxisräumen vermeiden.

▶️Vorraussetzung Handy, Tablet, oder Notebook/PC mit ausreichender Internetverbindung und Kamera +Lautsprecher/ Mikrofon.

▶️Sie bekommen von uns einen Code und melden sich zur vereinbarten Sprechzeit im virtuellen Wartezimmer an. Sie werden dann vom Arzt aufgerufen.

▶️Es ist keine Installation notwendig! Die Ärzte rufen Sie dann aus dem Warteraum auf und los geht die Videosprechstunde! Ganz einfach!

Videosprechstunde

Praxen in Hohenfurch und Herzogsägmühle normal geöffnet

Alle unsere Praxen in Schongau, Hohenfurch und Herzogsägmühle sind wieder normal geöffnet! Auch Routineuntersuchungen sind wieder möglich!

Bitte immer vorher anrufen, bevor Sie in die Praxis kommen, wir nennen Ihnen dann den passenden Termin. Damit wollen wir Enge in unseren Wartezimmern vermeiden und mögliche Ansteckung verhindern. Es erfolgt eine strenge Trennung nach „Infekt-Patienten“ und „normalen“ Patienten.

Wir achten penibel auf Einhaltung der Hygiene, bitte kommen auch Sie nur mit Mundschutz in die Praxis. Es ist von uns eine spezielle Infektionssprechstunde eingerichtet worden, dort wird bei Bedarf auch ein Abstrich auf Corona-Infektion durchgeführt. Wenn Sie erkältet sind, unbedingt vorher telefonisch nach Termin erkundigen.

Unsere Mitarbeiter sind duch Spuckschutzwände geschützt und für Patienten stehen Desinfektionsmöglichkeiten und auf Abstand gestellte Stühle in den Wartezimmern zur Verfügung.